Friedensmahnmal

Doppel-Stele für den Frieden

Der Kirchenvorstand von St. Nicolai hat in seiner Sitzung am 8. März 2017 auf Empfehlung der Wettbewerbsjury beschlossen, den Entwurf für ein Friedensmahnmal von Winni Schaak (Lübeck) zu realisieren, sobald die Finanzierung von ca. 30.000 Euro durch Spenden, Zuwendungen und Fundraising gesichert ist.

Die Jury begründete ihre Empfehlung, dass der Entwurf von Winni Schaak durch seine vieldeutige Symbolik und seine Erkennbarkeit im öffentlichen Raum besticht. Der Entwurf böte vielfältige Anknüpfungspunkte zur Deutung – für Schülerinnen und Schüler genauso wie für Menschen mit großer Lebenserfahrung. Zugleich schütze die Abstraktheit der Form vor der Gefahr der Dekorierung des Ensembles und vor Gefälligkeit.

Der Kirchenvorstand dankt der Wettbewerbsjury und vier beteiligten Künstlern, neben Winni Schaak Tim Reinecke (Bremen), Uwe Spiekermann (Hannover-Langenhagen), Prof. Gerd Winner (Liebenburg) für ihre Beteiligung sowie für ihre inspirierenden und künstlerisch hochwertigen Wettbewerbsentwürfe.